Der Hund ist vom Wesen her ein ausgesprochen soziales Tier, das den engen Kontakt zum Menschen sucht. Zu keinem anderen Tier hat der Mensch eine so tiefe Beziehung und kein anderes hat es geschafft sich an den Menschen dermassen anzupassen. Sein Stellenwert in unserer Gesellschaft hat sich aber in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Aus dem ehemaligen Jagdbegleiter und Arbeitstier ist ein Familienhund und Sozialpartner geworden. Mit der wachsenden Industrialisierung, dem Auseinanderfallen der traditionellen Grossfamilie und der zunehmenden Isolierung des Menschen sind viele Probleme im Zusammenleben zwischen Mensch und Hund entstanden.


Früher waren sie primär Hofhunde - heute sind sie überwiegend Sofahunde. Seine neue Aufgabe in der heutigen urbanen, gestressten und schnelllebigen Gesellschaft ist alles andere als einfach.
Trotz Arbeitslosigkeit und Vermenschlichung, Missverständnissen in der Kommunikation, Fehlinterpretationen seitens uns Menschen bzgl. der natürlichen Bedürfnisse eines Kaniden, trotz aller Herausforderungen und Hindernisse, schaffen es diese Tiere auch diese Hürden zu meistern.

Als hochsoziales Lebewesen braucht der Hund Zuneigung sowie auch klar definierte Grenzen und Freiräume. Weder harter und nur zwangorientierter Umgang, noch antiautoritäre Erziehung können als Patentrezepte zum Ziel führen. Was beim einen Hund gut funktioniert, führt wiederum bei einem anderen zum Desaster. Individuelle Lösungen und Trainingskonzepte sollten für jeden Hundehalter und seinen Vierbeiner gefunden und umgesetzt werden.

Wir möchten durch unser Gesamtangebot, den Menschen mit Hunden soziale Kompetenzen, Wissen und Sicherheit im Umgang mit Ihren Vierbeinern vermitteln.

Unsere Ziele:

  • Verbesserung und Förderung der Kommunikation zwischen Mensch und Hund
  • Theoretische und praktische Vermittlung von Basiswissen über artgerechte Erziehung, Haltung und Beschäftigung
  • Förderung und Beschäftigung der Hunde unter Berücksichtigung natürlicher Bedürfnisse und rassenspezifischer Eigenschaften
  • Bindung und gegenseitiges Vertrauen stärken und fördern
  • Professionelle und kompetente Hundehalter-Schulung
  • Erziehung, basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Verhaltensforschung